Stacks Image 3

in Vorbereitung


MEIN DAY YOUR TAG

Die Menschheit steht am Abgrund und macht Selfies




MeinDayYourTag ist eine Weltuntergangskomödie. Sie reflektiert die Absurditäten unterschiedlicher aktueller Gesellschaftsformen, die sich getrennt gemeinsam an ihren Rand bewegen, in grandios schillernden Pervertierungen ihrer ursprünglichen Ideale.
Ein letztes posierendes und trotziges Aufflackern krank gewordener Utopien, unterwandert, ausgehöhlt, in die schrecklichste Hülle gepackt, die im Fundus ihrer Ursprünge zu finden war.
In mein MeinDayYourTag lacht man über Bilder einer völlig dysfunktionalen Gesellschaft, über Lebenswege, für die Orwell die Fantasie gefehlt hat, die aber jetzt schrille Realität geworden sind.


Justus per WhatsApp: "Heute beginnen die letzten 30 Jahre der Menschheit, hab ich gelesen. Ich sag nur: #partytime #hangover Heute um 9 in der goldenen Bar, Cocktails saufen, Jungs! und an Weihnachten zusammen auf die Malediven, bevor diese Scheiß Sandburgen endgültig absaufen #apocalypseexzess #yeahman"



Zunächst in Deutschland, dann auf Welttour.


ein hybrides Kunstprojekt als serielles Format.
mit unterschiedlichen Gästen. über mehrere Jahre. mit Stationen in mehreren Ländern. nicht immer auf Bühnen. auch an untypischen Orten. selten in gewohnten Darbietungsformen. sedial überschneidend.

Ineinander verwobene Alltagssituationen unterschiedlicher Lebensformen. Mein Tag, Dein Tag, nebeneinander gestellt, miteinander vermischt.


mit Gast-Künstler*innen aus der ganzen Welt, in der ganzen Welt.

bilinguales Theaterprojekt mit ausgeprägter musikalischer Komponente
mit dem Ziel, über Sprache und Musik Eigenarten der heutigen Deutschen Lebensart mit denen anderer Länder in unmittelbarer Verzahnung erlebbar zu machen.

Anhand scheinbar profaner Dinge des Alltags, den Beschreibungen eines Tagesablaufs lernen wir das Leben in einem Land wie Deutschland kennen.
Die Textpassagen werden mit Musik unterlegt, der wie ein Filmscore dramatisiert und Gestalt formt.

Diese Elemente aus der Deutschen (Lebens-)Kultur werden mit gleichwertigen Elementen aus dem jeweiligen Gastgeberland verzahnt, gestaltet von Künstlern aus diesem Land.
So entstehen Vermischungen, so entsteht ein sich kennen lernen und ein unmittelbarer Austausch und Mix.
Fremdes wird näher gebracht, Verwandtes wird erkannt.
Verzahnungen finden auch so statt, dass zB die deutsche Musik dem indischen Text unterlegt wird und umgekehrt.










Produzenten: Anne Hosemann / Thomas Darchinger

Regie / Text / Schauspiel: Thomas Darchinger
Musik / Tanz / Gesang: Alina Abgarjan
Score / Stage Musicians: Oh No Noh, Malo Moray, Lars Röhling
Stage Technician /Schauspiel: Falk Engelhardt
Tanz / Schauspiel: n.n.

Sounddesign: Lars Röhling
Choreographie: Anna Martens
Visual Arts: Marc Du Port
Kostüm: Waridi Wardah

und Gäste

klick zum Team d451

Stacks Image 63
Vorläufige Tourliste:

Staffel 1: Deutschland
Mannheim
Hamburg
Stuttgart
Dresden
München
Penzberg
Starnberg
Ingolstadt
Miesbach
Köln
Leipzig
Hannover

Staffel 2: Italien/Frankreich
Turin
Genua
Venedig
Rom
Neapel
Mailand
Palermo
Marseille
Lyon
Paris
Nizza
Toulouse

Staffel 3: Spanien/Österreich/Portugal/Bosnien/Norwegen/Dänemark/Polen
Wien
Salzburg
Madrid
Barcelona
Valencia
Lissabon
Porto
Sarajevo
Oslo
Kopenhagen
Warschau
Krakau


außerdem:
London
Manchester
Liverpool
Zürich
Bukarest
Kairo
Marrakesh
Nairobi
Kapstadt
Bangkok
Sydney
Wellington
Puna
Mumbai
Los Angeles
San Francisco
New York City


….



Die Produktion ist gefördert durch:

die Beauftragte des Bundesregierung für Kultur und Medien
Bezirk Oberbayern
Projekt-Entwicklung gefördert durch die GVL

Stacks Image 60
Stacks Image 40
Stacks Image 29
Stacks Image 37
Stacks Image 9

start